Harry Timmermann,
geboren bei Güstrow


und aufgewachsen in Wuppertal, lebte von 1971 30 Jahre in Berlin. Hier studierte er Literaturwissenschaft und Philosophie und war Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU und Rundfunkautor und Nachtwächter, bevor er die Klezmermusik für sich entdeckte, seine Klarinette wieder auspackte und 1992 die Gruppe Harry's Freilach gründete.
Heute lebt er mit seiner Familie in Zeuthen.
Seit 2012 dirigiert er außerdem die Wildauer Zupfmusikanten.